22 Oktober 2019

Wie nah ist sicher?

0  comments

Als Kind beneidete ich meine Eltern dafür, dass sie immer zu zweit waren und ich beschloss, dass ich früh heiraten würde, um mein Leben auch mit jemandem zu teilen und ihm ganz nah zu sein. Dann kam mir kurz mein Streben nach Unabhängigkeit und ein wenig Drama dazwischen, weshalb es erst etwas später, mit 33 zur Hochzeit kam ☺️ 
Seitdem leben Andreas und ich das Modell ZUSAMMEN: Zusammen einschlafen, aufwachen, essen, ausgehen, einkaufen, ausruhen, verreisen, Freunde treffen, duschen - manchmal auch aufs Klo gehen. Inzwischen auch: zusammen arbeiten. Das verdoppelt die gemeinsame Zeit - und auch das Konfliktpotential. Viele Paare zeigen uns dazu einen Vogel. Ihr arbeitet zusammen? Achso, Ihr wollt euch trennen? Neulich habe ich einem Bekannten dazu gesagt: Wir stehen ganz hart auf mehr Nähe, deswegen machen wir das. Wir kratzen uns zwischendurch auch mal fast die Augen aus. Was daran aber super ist: wir bewegen uns in unserer Partnerschaft immer aufeinander zu statt voneinander weg 😅 Und dann lösen wir den Konflikt. Denn mit jedem Konflikt, den wir meistern, verstehen wir den anderen besser. Mit jedem Konflikt, den wir meistern, streifen wir etwas ab, das zwischen uns stand. Mit jedem Konflikt, den wir meistern, wissen wir, dass es mit dem anderen sicher ist. Mit jedem Konflikt, den wir meistern, sind wir uns noch näher als davor.

Wie nah also sicher ist? Nah, näher, am nächsten. So wird es dann nicht der nächste Partner, sobald es mal ungemütlich ist 😅 Vielleicht brauchen wir in unserer Kultur weniger Freiraum vom anderen und dafür mehr gegenseitiges Versprechen, uns nicht mehr so sehr in Ruhe zu lassen? Vielleicht befreien wir uns von dem quälenden Gefühl der Sehnsucht nach Nähe nur, indem wir das Commitment erhöhen, mehr ZUSAMMEN zu sein als unabhängig vom anderen - um dadurch mehr Nähe zu HABEN? Die Augen lassen Andreas und ich uns übrigens immer drin und kratzen sie uns nicht gegenseitig aus 😉 Dann können wir sie benutzen, um uns nach jedem Konflikt noch verliebter anzuschauen 😍🥰


#mehrnähe #geschlechterfrieden #dranbleiben #liebe #intentionalescoaching

Posted in Blog, Du und Dein Partner on 22. Oktober 2019 by Patrizia Voigtländer

Tags



Bei uns werden Erfahrungen geteilt!
Du darfst teilen, nachfragen und kommentieren 😃

Wir freuen uns auf einen interessanten Austausch mit Dir!

❤️-lichen Dank!


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Keine Story mehr verpassen?

NEWSLETTER abonieren!

>