23 Juni 2021

Der Sabotage-Faden

0  comments

Alles ist gut.
Oder was bei uns allen nicht ankommt.

Eine Befürchtung zieht sich wie ein roter Faden durch alle unsere Aufträge, Trainings, Coachings, Online-Sessions, die Presse - letztendlich durch das ganze Land: Die Annahme, dass irgendetwas nicht gut werden könnte. Die Rente, die Gesellschaft, die Partnerschaft, die Entwicklung des Unternehmens, die Zusammenarbeit mit bestimmten Partnern, die Prüfung, der Urlaub, das Kind, die nächste Party.

Was, wenn es schlimm wird?
Was, wenn es schlimmer wird?
Was, wenn es ganz schlimm wird?

Wir kontrollieren uns durch den Tag in der Hoffnung, das DISAPPOINTING END abzuwenden. Was uns dabei nicht klar ist: das beeinträchtigt die ganze Zeit die Erfahrung dessen, was in Fülle bereits vorhanden und wirklich, wirklich gut ist! Es gibt jede Menge guter Begegnungen, Fügungen, jede Menge wirklich toller Menschen und Gelegenheiten. In dieses wunderschöne, bunte und abwechslungsreiche Strickmuster des Lebens wird nur der immer gleiche Faden kontinuierlich und hartnäckig miteingewoben - er changiert aufdringlich im gesamten Muster in Form dieser Fragen: Was, wenn es nicht hält? Wenn es nicht klappt? Und könnte es nicht noch ein bisschen toller, besser, besonderer sein?

Was uns klar sein muss: Wir weben diesen Faden ganz selbst gewählt mit ein. Dick und unübersehbar. Und am Ende unseres Lebens werden wir uns fragen, was dieser Faden eigentlich die ganze Zeit da sollte?

Ich gebe diesem Gedankenfaden - der übrigens zu einem Gefühls- und Handlungsfaden und damit zu einem Entscheidungs- und Gestaltungsfaden und damit zu einem Lebensfaden werden kann - ab sofort einen Namen. Er heißt Sabotage-Faden, denn er sabotiert das Glück, dass jeden Moment gestrickt wird und Ausdruck davon ist, dass schon alles wirklich, wirklich gut ist. Dass da an jedem Tag am Abend schon ein GOOD END ist.

Man kann ihn also mal getrost links liegen lassen und das schöne Muster betrachten, das die letzten Jahre, gestern, gerade jetzt in diesem Moment unabwendbar entsteht. Weil wir leben.

Das Muster heißt:
Es ist schon alles wirklich richtig gut. Wir übersehen das nur. Just take a closer look today ❤️

Love
Patrizia
#diegrünewiese

Posted in Blog, Du und Dein Leben on 23. Juni 2021 by Patrizia Voigtländer

Tags



Bei uns werden Erfahrungen geteilt!
Du darfst teilen, nachfragen und kommentieren 😃

Wir freuen uns auf einen interessanten Austausch mit Dir!

❤️-lichen Dank!


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Keine Story mehr verpassen?

NEWSLETTER abonieren!

>